BPO / Benzoylperoxid – Warum Benzoylperoxid eine wahre Wunderwaffe ist

behandlung

Hast du schonmal von dem Wirkstoff BPO oder Benzoylperoxid gehört?

Der Wirkstoff BPO ist in der Akneindustrie stark verbreitet und bekannt.

Die Meinungen zu BPO sind stark gespalten.

Einerseits gibt es Menschen, bei denen der Wirkstoff nicht funktioniert und sie deshalb BPO als Chemiebombe verteufeln…

…aber…

es gibt sehr viele Menschen und Quellen, die BPO als einzig wirklich helfende Methode empfehlen.

Was ist BPO - Diskussion um Benzoylperoxid

Ich selbst konnte übrigens sehr gute Resultate mit BPO erzielen. (allerdings erst bei meinem zweiten Versuch, für den Erfolg sind muss nämliche eine bestimmte Methode angewandt werden – mehr dazu in meinem Report

Um Klarheit zum Thema BPO zu gewinnen, werde ich in diesem Artikel beschreiben, ob die Anwendung von BPO Sinn macht oder nicht.

Los geht’s:

Wie Akne entsteht und warum Benzoylperoxid deswegen Sinn macht!

Um zu verstehen, ob BPO bei Akne Sinn macht muss man wissen, wie Akne überhaupt entsteht.

Zur Erinnerung, ein Pickel entsteht durch eine erhöhte Talgproduktion, die in Verbindung mit Bakterien zu entzündeten Mitessern führen.

talg

Was bedeutet das?

Genauer erklärt, werden in dem Ausführgang einer Talgdrüse Hornzellen produziert.

Das Problem dabei:

Es werden zu viele Hornzellen gebildet, sodass der Ausführgang verstopft wird.

Verstopfung der Talgdrüsen

Als Folge bilden sich Mitesser.

Diese Mitesser, auch Komedonen genannt, sind noch relativ klein…

Allerdings:

…sind sie der optimale Nährboden für Bakterien, nämlich die Propionibakterien.

Was ist Akne? Info über Mitesser

Wenn diese Bakterien mit dem produzierten Talg, der auch übermäßig produziert wird, in Kontakt geraten, senden die Propionibakterien Lipasen, die das Fett, das im Talg enthalten ist, in freie Fettsäuren spalten.

Die Fettsäuren führen zu mehr Entzündungen und der Bildung weiterer Mitesser.

Für die Pickelentstehung sind also die Hornzellen, die Propionibakterien und der viele Talg verantwortlich.

Deswegen stellt sich doch die Frage:

Wie kann also die Bildung von Pickeln verhindert werden?

Zum einen sollten die Propionibakterien reduziert werden.

BPO verhindert, dass sich die Bakterien ausbreiten und zu Entzündungen führen.

Wenn man BPO auf die Haut aufträgt…

…wandert der Stoff zur Talgdrüse.

In dem BPO-Molekül ist Sauerstoff vorhanden, in der Talgdrüse wird der Sauerstoff freigesetzt.

Die Propionibakterien fühlen sich da wohl, wo sich kein Sauerstoff befindet.

Was ist BPO - Benzoylperoxid bekämpft Bakterien!

Aufgrund des vielen Sauerstoffs durch das BPO geht die Anzahl der Bakterien zurück.

Und du wirst es lieben 😉 :

Als Folge werden auch weniger Pickel und weniger Entzündungen gebildet.

Es wird noch besser:

Erstaunlicherweise wird bei BPO eine Reduktion der Propionibakterien um 90% erreicht.

Bakterien Bekämpfung - Was ist BPO

Da vor allem die Bakterien, die für die Akne verantwortlich sind reduziert werden, wirkt BPO in gleicher Weise wie Antbiotika antibakteriell.

Es gibt aber einen wichtigen Unterschied:

Während eine dauerhafte Einnahme von Antibiotika zu Resistenzen im Körper führt…

…findet dies bei BPO glücklicherweise nicht statt.

Ebenfalls ist Benzylperoxid ein schnell wirkender Stoff und er lässt ebenfalls Mitesser verschwinden.

Was ist BPO - Es wirkt sehr schnell

Zu dem Vorteil der antibakteriellen Wirkung kommt also auch eine Wirkung gegen Verhornungsstörungen.

Zur Wirkung von BPO lässt sich also zusammengefasst sagen…

…dass BPO insbesondere bei Pickeln und entzündeten Pusteln hilft.

Da dies bei einer klassischen Akne Vulgaris der Fall ist…

…ist Benzylperoxid einer der besten – oder man kann sogar behaupten, der beste – Wirkstoff, um effektiv Pickel und Unreinheiten zu bekämpfen.

Vorteile und Nachteile von BPO – Solltest du BPO versuchen?

Allerdings sollten dennoch die konkreten Nachteile und Vorteile beachtet werden.

Was sind denn Nachteile von BPO?

BPO hat eine für Kleidung negative Eigenschaft…

…denn wenn BPO auf Textilien gelangt, bleichen diese.

Ich muss allerdings dazu sagen:

dass die Haut nicht gebleicht wird und keine gesundheitliche Schäden auftreten sollten!

Ein weiterer, zumindest vorübergehender Nachteil kann darin liegen…

dass anfänglich bei sehr hohen Dosierungen die Haut gerötet sein kann und auch juckt.

Aber man kann etwas dagegen tun:

In diesem Fall sollte die Dosierung zu Beginn reduziert werden…

…so dass sich die Haut an das BPO gewöhnen kann.

Der Wirkstoff wird von fast allen sehr gut vertragen

…in sehr seltenen Fällen kann es allerdings zu allergischen Reaktionen kommen.

Dann sollte die Anwendung beendet werden.

Die anfängliche Rötung ist nicht unbedingt eine allergische Reaktion, sondern normal

Das liegt daran,

weil sich jede Haut erst an das BPO gewöhnen muss.

Lediglich wenn nach einiger Zeit trotz einer sehr niedrigen Dosierung das Jucken und die Röte nicht aufhören, kann man sich sicher sein, dass man zu den Wenigen gehört die den Stoff nicht vertragen.

Eine Anwendung ist jedoch immer ein Versuch wert.

Die Vorteile dieser äußeren Behandlung liegen auf der Hand und wurden oben schon nebenbei erläutert.

Zudem existiert eine ganze Anzahl von wissenschaftlichen Studien, die das BPO als wirklichen Behandlungserfolg gegen Akne sehen. Eine Menge an Erfahrungsberichte im Internet bestätigt den Erfolg dieses Wirkstoffs.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass die korrekte Anwendung von Benzoylperoxid in circa 90% der Fälle zu einer komplett reinen Haut führt.

Voraussetzung für den Erfolg ist dabei die schrittweise Anwendung. Da ich persönlich sehr überzeugt von diesem Wirkstoff bin und mit ihm selbst sehr gute Ergebnisse erzielen konnte(mit meiner P-BPO+H Behandlung, über die ich dir auch mehr erzähle, wenn du deinen individuellen Report anforderst), findet BPO in den letzteren Kapiteln des Buches besondere Beachtung bei der Erläuterung meiner ganzheitlichen Routine zu erfolgreichen Bekämpfung von Unreinheiten und Pickeln.

Wie gesagt, bei BPO kommt es tatsächlich auf die Art der Anwendung an!

Ich kann dir nur empfehlen, es einmal zu versuchen…

Liebe Grüße,

Dein Dennis

Hol dir deinen GRATIS komplett auf dich zugeschnittenen Schritt-für -Schritt Plan um eine reine Haut zu erhalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Inhalten auf DennisBlog

dennis-tipps.de ist ein Online-Portal, das in kosmetischen Anliegen Informationen zusammenstellt. Bei medizinischen Problemen mit der Haut konsultieren Sie bitte ihren Arzt.

Verwenden Sie Informationen aus www.dennis-tipps.de nicht als Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen und treffen Sie keine Selbstdiagnosen. Die Artikel dienen der allgemeinen Bildung und Weiterbildung, nicht der Beratung im Falle individueller Anliegen.

Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Nur eine individuelle Untersuchung kann zu einer Diagnose und Therapieentscheidung führen. Nehmen Sie Medikamente nur nach Absprache mit einem Arzt oder Apotheker ein.

Diese Webseite ersetzt nicht eine professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Der Leser akzeptiert und bestätigt, dass die zur Verfügung gestellten Inhalte keinesfalls dazu verleiten sollen, verspätet einen Arzt aufzusuchen, eine ärztliche Behandlung abzubrechen, eine Selbstdiagnose zu stellen oder eine Behandlung vorzunehmen ohne den qualifizierten Rat eines Arztes.

Die Texte wurden zu rein informellen Zwecken erstellt und mit größter Sorgfalt recherchiert und geprüft, allerdings war kein Arzt an deren Entwicklung beteiligt.