Zinksalbe gegen Pickel und Akne – Wie die optimale Anwendung ist, um Erfolg zu erzielen!

Zinksalbe gegen Pickel

“Zinksalbe hilft super gegen Pickel!” – Sie ist ohne Rezept in der Apotheke erhältlich. Wegen ihrer austrocknenden und Krankheitserreger abtötenden Wirkung wird sie von vielen als Hausmittel gegen Akne angewandt. Du fragst dich, ob Zinksalbe das richtige Mittel im Kampf gegen deine Pickel ist?

Perfekt! Denn in diesem Artikel werde ich dir super genau erklären, was Zinksalbe ist, wie sie wirkt und – am wichtigsten – ob ich sie dir empfehlen kann.

Außerdem erhältst du meine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Anwendung von Zinksalbe!

Wichtig: Im Verlauf dieses Artikels und auf meinem Blog hast du die Möglichkeit, dir deinen individuellen Pickelreport /klick abzuholen. Wenn du mir 3 einfache Fragen beantwortest, sende ich dir einen individuellen Report zu, der dir zeigt, welche Tipps für reine Haut für dich passend sein könnten. Klicke dazu einfach hier oder auf die entsprechenden Links. Und jetzt viel Spaß mit dem Artikel!

Jetzt aber los:

Wie ich bereits in der Einleitung geschrieben habe:

Zinksalbe wirkt antiseptisch!

Warum?

Der Wirkstoff, der die Krankheitserreger abtötet, ist Zinkoxid.

Man sagt, dass Zinkoxid wie ein natürliches Desinfektionsmittel sei. Das klingt ja bei Pickeln und Akne gut.

In der Tat:

Wenn die Entzündungen schneller abheilen…

…dann ist auch dein Pickel schneller weg. Außerdem:

Wenn die Propionibakterien – also die Bakterien, die deine Akne verursachen – dich nicht  mehr infizieren…

…dann bleiben die Pickel weg!

Ein weiterer Faktor:

Zinksalbe besteht aus Stoffen, die viel Wasser aufnehmen können!

Das führt dazu, dass die Haut austrocknet.

Für die Pickel ist dieser Effekt jetzt sogar gewünscht…

…denn wenn die Haut austrocknet, verkümmern auch die Pickel, die voller Talg sind!

Was passiert dann?

Deine Pickel werden abheilen und die Haut wird besser aussehen…

Soweit die Theorie…

jetzt zur Praxis:

Zinksalbe Anwendung – Die ultimative Anleitung

Schritt #1: Reinigung

Zunächst reinigst du die Haut…

Dies kannst du am Waschbecken machen…

..oder auch unter der Dusche!

Wichtig dabei:

Achte darauf, nicht wie wild auf deiner Haut zu rubbeln. Du solltest sie möglichst schonend waschen…

…so dass du sie nicht unnötig reizt. (Mehr Reizung = Mehr Pickel)

Ich empfehle dir dazu eine Waschlotion, die keinen Alkohol enthält und lauwarmes Wasser aus dem Wasserhahn!

Schritt #2: Auftragen

Im nächsten Schritt trage die Zinksalbe einfach auf die Haut auf…

…wo auch immer Pickel sind, egal ob im Gesicht oder am Rücken!

Achtung:

Verwende auf keinen Fall die Hände dazu!

Was dann?

Ich empfehle dir, ein Wattestäbchen zu verwenden!

TIPP: Trage die Zinksalbe vor dem Schlafen auf, da sie nicht wirklich einzieht und du dann tagsüber nicht wie ein Dalmatiner aussiehts 🙂

Auch wichtig dabei ist, dass du die Zinksalbe wirklich nur punktuell auf die betroffenen Stellen aufträgst…

Das kann am Rücken manchmal etwas schwerer sein…

…frage hierzu einfach deine Eltern, deinen Partner wer auch immer gerade in der Nähe ist 😉

Am Rücken kann übrigens auch ein Verband unterstützend bei der Anwendung sein…

…damit die Zinksalbe über Nacht nicht komplett verreibt…

Schritt #3: Abwaschen

Wasche im letzten Schritt die Zinksalbe einfach ab…

Auch hier gilt wieder:

Dies kannst du am Waschbecken oder in der Dusche machen!

Wiederhole diese Prozedur jeden Tag! Somit holst du das maximale aus deiner Zinksalbe raus.

Wo du Zinksalbe kaufen kannst

Zinksalbe ist frei erhältlich. Dies bedeutet, dass du es in einem Drogeriemarkt wie DM oder Rossman bekommen kannst.

 

Jetzt kommt’s:

Kann ich dir die Zinksalbe empfehlen?

Auch in vielen Forenbeiträgen wird diskutiert, ob Zinksalbe das richtige Mittel ist, um Pickel loszuwerden…

Wie zum Beispiel hier:

Zinksalbe gegen Pickel - Forenbeitrag

Meine Antwort ist ganz klar:

Jein! 😛

Auf der einen Seite kann Zinksalbe tatsächlich dabei helfen, deine Pickel zu reduzieren…

…und deine Haut auszutrocknen.

Ich habe sie selbst schon angewandt und konnte damit ganz gute Resultate erzielen.

Wo ist dann das Problem, Marie?

Meiner Meinung nach gibt es noch viel bessere Möglichkeiten, gegen Pickel vorzugehen.

Ich empfehle daher:

Die Zeit, die du mit Zinksalbe aufwendest, besser zu nutzen.

Ich kann dir versprechen:

Es gibt effizientere Möglichkeiten, die Pickel von außen zu behandeln…

…und zusätzlich sollte Akne immer auch von innen bekämpft werden. (Eine Zinksalbe wird nie dazu führen, dass deine Akne dauerhaft verschwindet – Mehr dazu findest du unter anderem in meinem Artikel über die Akne Ursachen)

Denn Akne ist eine sogenannte multifaktorielle Krankheit!

Was bedeutet das?

Es gibt viele verschiedene Ursachen der Akne… Das heißt für dich:

Wenn man nur eine der Ursachen eliminiert, bedeutet das nicht, dass man deswegen keine Pickel mehr hat.

Man muss alle Ursachen beseitigen, um die Pickel endgültig loszuwerden.

Wie du alle deine Akneursachen beseitigen kannst, zeige ich dir, wenn du dir deinen individuellen Report hier abholst:

Welche Alternativen ich dir empfehle, um deine Akne loszuwerden!

Wenn ich jetzt Zinksalbe nicht unbedingt empfehle – was denn dann?

Ganz einfach:

Ich empfehle dir…

..Schritt-für-Schritt die Ursachen deiner Akne zu eliminieren.

Ich teile das gerne ein in verschiedene Teile:

Teil 1: Die richtige innere Behandlung…

Der größte Teil der Ursachen deiner Akne liegt im inneren. (wie gesagt mehr dazu im Ursachen-Artikel)

Was kannst du hier tun?

Wichtigster Teil der Eliminierung der Akne von innen ist…

…dass du dich richtig ernährst!

Mehr Infos zu der perfekten Ernährung gegen Akne und Pickel erhältst du auch, wenn du dir deinen individuellen Aknereport abholst(nämlich in Teil 3 des Videokurses)

Hier trotzdem eine kurze Zusammenfassung:

Du musst wissen, welche Lebensmittel gut sind gegen Akne…

…und welche sie noch weiter fördern!

Was ist jetzt in deinem perfekten Ernährungsplan enthalten?

Welche Lebensmittel solltest du meiden?:

  • Alles was Industriezucker beinhaltet
  • Milchprodukte und Kuhmilch
  • Sehr fettiges und scharfes Essen
  • Kaffee, Alkohol und Zigaretten
  • Alle Arten von Fast Food

Was solltest du vermehrt essen?:

  • Gemüse
  • Obst
  • Pflanzliche Öle
  • Fisch
  • Vollkornbrot
  • Pflanzliche Milche
  • Wasser und grüner Tee
  • Und vieles mehr

Wie kannst du das am besten umsetzen?

Jede Woche lässte du einen Teil weg, der auf der Liste der schlechten Lebensmittel steht…

…und versuche, ein Lebensmittel mehr von den guten zu essen!

Du brauchst ein Beispiel?

Gerne 😉

Woche 1:  Verzichte auf Produkte mit raffiniertem Zucker und esse anstatt dessen Obst

Beispiel: Keine Gummibärchen, dafür einen Apfel

Woche 2: Verzichte auf Kaffee, anstatt dessen gibt es jetzt grünen Tee

Woche 3: Lasse sehr fettige Lebensmittel aus deiner Ernährung weg und esse jeden Tag etwas Gemüse zu deinen Mahlzeiten.

(Du kannst auch super Tiefkühlgemüse wie zum Beispiel Brokkoli zu deiner Mahlzeit essen)

Woche 4: Ersetze so viele Milchprodukte wie möglich durch Ersatzprodukte

  • Saft anstatt Milch ins Müsli
  • Speisen verfeinern mit Kokosfett anstatt mit Sahne
  • usw…

TIPP: Veganer haben kreative Rezepte ohne Milch (Google einfach mal nach veganen Rezepten)

Keine Sorge – Du musst nicht vegan essen – aber Veganer essen keine Milchprodukte und haben so sehr leckere Rezepte ohne Milch!

Mehr Infos und einen exakten Ernährungsplan, deinen ClearSkin Ernährunsplan, erhältst du auch in Teil 3 meines kostenlosen Videokurses. (Du erhältst ihn, wenn du dir deinen kostenlosen individuellen Aknereport abholst)

Für die äußere Behandlung kann ich dir vor allem Heilerde empfehlen:

Heilerde gegen Pickel und Akne (anstatt Zinksalbe)

Heilerde hat so extrem viele gute Auswirkungen auf deine Haut.

Wenn du sie mehrmals wöchentlich anwendest, wird sich deine Haut deutlich verbessern!

…Außerdem ist Heilerde ein Naturprodukt!

Die Anwendung ist dabei gar nicht schwer:

Du musst das Pulver anrühren, die Paste auftragen, sie dann trocknen lassen und wieder reinigen!

Über die Anwendung habe ich auch einen Artikel

>>Heilerde Maske Tutorial>>

Hierfür habe ich sogar ein Video erstellt, wie ich die Heilerde Maske anwende

Was du jetzt tun solltest um eine reinere Haut zu bekommen:

Sieh dich hier auf meinem Blog um…

Ich habe bereits über viele Themen geschrieben, du kannst bestimmt noch etwas lernen.

Und wenn du Lust hast, klicke hier, um dir deinen persönlichen Report rund um reine Haut abzuholen. Ich habe viel Arbeit in die Reports gesteckt, die du vollkommen gratis erhalten kannst!

Ich hoffe, dass dir der Artikel geholfen hat! 

Deine Marie

P.S.: Viele Leser beantworten nach dem Lesen meines Artikels gerne die Fragen in meinem individuellen Report, den du völlig kostenlos erhalten kannst.

3 Kommentare, sei der nächste!

  1. WOW… das ist mal ein ausführlicher Bericht um Pickel zu bekämpfen.
    Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Zinksalbe gemacht, aber deine Tipps z.B. mit Heilerde sind auch nicht schlecht. Diese werde ich bestimmt auch nochmal ausprobieren.

    Viele Grüße
    Andreas

  2. Ja, der Beitrag ist wirklich sehr ausführlich und voll mit nützlichen Infos. Das Video geht aber irgendwie nicht bei mir…
    Ich hab da mal ne Frage 🙂
    Stimmt es, das Zinktabletten wirklich gegen Pickel und Akne helfen können?
    Meine Tochter leidet unter Akne, ich möchte sie nicht einfach so mit Tabletten belasten, wenn sie vielleicht gar nicht helfen.
    Zinksalben helfen leider nicht bei der kleinen und wir haben schon sehr viele Zinkcremes ausprobiert. Ich habe jetzt auf http://zinksalben.de gelesen, dass Tabletten wirklich helfen können, aber stimmt das auch? Unser Hautarzt meint, wir sollen es erst mal mit Heilerde – so wie du es schreibst, testen. Er hat auch eine Zinksalbe mit Teebaumöl aufgeschrieben, die aber auch nicht hilft. Kannst du mir weiterhelfen?
    LG, Lara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Inhalten auf hautwiesamt.de

hautwiesamt.de ist ein Online-Portal, das in kosmetischen Anliegen Informationen zusammenstellt. Bei medizinischen Problemen mit der Haut konsultieren Sie bitte ihren Arzt.

Verwenden Sie Informationen aus www.hautwiesamt.de nicht als Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen und treffen Sie keine Selbstdiagnosen. Die Artikel dienen der allgemeinen Bildung und Weiterbildung, nicht der Beratung im Falle individueller Anliegen.

Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Nur eine individuelle Untersuchung kann zu einer Diagnose und Therapieentscheidung führen. Nehmen Sie Medikamente nur nach Absprache mit einem Arzt oder Apotheker ein.

Diese Webseite ersetzt nicht eine professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Der Leser akzeptiert und bestätigt, dass die zur Verfügung gestellten Inhalte keinesfalls dazu verleiten sollen, verspätet einen Arzt aufzusuchen, eine ärztliche Behandlung abzubrechen, eine Selbstdiagnose zu stellen oder eine Behandlung vorzunehmen ohne den qualifizierten Rat eines Arztes.

Die Texte wurden zu rein informellen Zwecken erstellt und mit größter Sorgfalt recherchiert und geprüft, allerdings war kein Arzt an deren Entwicklung beteiligt.